Lyrikkreis Murnau

 


Herwart Engels













Herwart Engels studierte in München und Würzburg Germanistik, Geschichte, Staatsbürgerkunde, Philosophie sowie Musikwissenschaft. Er unterrichtete an einem Münchner Gymnasium. Lyrik und Philosophie bilden jedoch das Zentrum seines Interesses. Seit der Studienzeit trägt er regelmäßig Gedichte bei öffentlichen Veranstaltungen vor.

Vor über zwanzig Jahren zog er an den Staffelsee und verbringt täglich mehrere Stunden in der Natur.  Zusammen mit Gabriele Sommer gründetet er den Verlag Kunst und Lyrik sowie den Lyrikkreis Murnau.



Peter Ernst


















Peter Ernst lebt in Bernbeuren am Fuße des Auerbergs.

Das Fenster, das Lyrik manchmal in einem öffnet: Wenn sie hereinfliegt, braucht sie den Rhythmus als Rahmen, zuweilen ein Photo, in dem sie Fuß fasst, und einen Atemzug Jazz (zum Beispiel zweimal jährlich in der Nigglmühle). nigglmuehle(at)t-online.de



Gabriele Hager

 

 












Gabriele Hager ist als Wortkünstlerin im Südwesten von München seit vielen Jahren bekannt. www.wortkunst-galerie.de

In der Vielschichtigkeit unserer Welt versuche ich in wenigen Worten meine Gedanken festzuhalten, um Gefühltes, Erspürtes und Erfahrenes auszudrücken und zu ordnen.



Helmuth Hager
















Helmuth Hager ist Leiter und Kurator im Kulturhaus der Otto-Hellmeier-Stiftung in Raisting. Als erfolgreicher und überaus produktiver bildender Künstler ist er weit über die Region hinaus bekannt.

www.panart-gallery.de

Kunst kann ihre Unentbehrlichkeit erweisen, wenn und weil sie inmitten der modernen Verstandes- und Willenskultur die bedeutsamste und am besten legitimierte Zugangsweise zu der Dimension Geistesgegenwart verkörpert. (Peter Sloterdijk)

 


Joseph Heidinger

 
















Josef Heidinger liest in Roßhaupten noch immer gern, zum Beispiel Nelly Sachs:

In meiner Kammer / wo mein Bett steht / ein Tisch ein Stuhl / der Küchenherd / kniet das Universum wie überall / um erlöst zu werden / von der Unsichtbarkeit – / Ich mache einen Strich / Schreibe das Alphabet ...



Christiane Herold















Die assoziative Kraft der poetischen Bilder ist für mich der interessanteste Aspekt der Lyrik. Wenige Zeilen entwickeln sich im Kopf zu einer ganzen Geschichte. Die Auseinandersetzung mit der Thematik geschieht also auf eine sehr persönliche Weise und lässt Raum für Reflexion und Meinungsbildung.

www.allesatelier.de



Gabriele Sommer


 













Gabriele Sommer studierte Germanistik und Anglistik an der LMU München. Sie arbeitete an Münchner Gymnasien und später als Lektorin (Manuskripte/Lizenzgutachten) sowie als Übersetzerin für Bellestristik aus dem angloamerikanischen Sprachraum.

Von Herwart Engels ließ sie sich von der Schönheit eines Lebens in der Voralpenlandschaft überzeugen. Sie ist Mitbegründerin des Verlages Kunst und Lyrik sowie des Lyrikkreises Murnau.


Alexandra Wochinger
















Alexandra Wochinger ist seit 2016 Mitglied im Lyrikkreis Murnau. Von ihr erschienen drei Gedichtbände (Literareon Verlag) und mehrere Kurzgeschichten in Anthologien (Knaur/Heyne Verlag). Sie schreibt ihre Texte bevorzugt in der Stille der Natur, in „unaufgeregten“ Cafés und auf dem Weg nach Irgendwohin.